C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image002_1.jpgSteckbrief  Jan
Name :                             Jan                                                                      
Geburtsjahr :                    Sep.  1995
Führerschein seit:              bf17  Dez.  2012
Beruf:                               Ausbildung Mechatronik Plus                                                 
Buggy infiziert seit:            Geburt
Familienstand:                   ledig
01_Jan_mit_Buggy.jpg

 
Steckbrief  Marc
Name :                              Marc
Geburtsjahr :                     Jan.  1993
Führerschein seit:               bf17  Jan.  2011
Beruf:                                Ausbildung Mechatronik
Buggy infiziert seit:             Geburt
Familienstand:                    ledig
02_Marc_mit_Buggy.jpg
 
Wir, Jan und Marc, teilen uns einen Manx.
Ob es ein Mayer`s  Manx oder Manx Style ist wissen wir nicht, aber sieht sehr gut aus und kommt echt gut rüber.
Der Familien-Rat hatte im Sommer 2012 beschlossen ein zweiter  Buggy muss her.
Nun ging die Suche los.
Manx, Haz, Deserter, Imp, Karman, …….  es gibt einige, jedoch beliebte Modelle haben ihren Preis.
Dann war es soweit, im April 2013 haben wir einen Manx aus dem Westerwald aufgespürt und zugeschlagen.
Import aus Schweden mit einigen Neuteilen zum Verkauf zusammengebaut.
Deutsche Zulassung , mit TÜV und Oldtimerzulassung.

Abholung aus dem Westerwald

Bild 03 / 04

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image006.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image008.jpg

 

Nach genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass doch einiges gemacht werden musste.
Stand oder Parkmerkmale welche sich als Getriebeöl zu erkennen gaben.
Nach einer kurzen Motorkontrolle stellte sich heraus das falsche und eine defekte Zündkerze eingebaut war. Die Verteilerkappe hatte auch nichts mit VW zu tun.
Also Motor muss raus. Gar nicht so einfach wenn die Karosse drüber sitzt.
Erst mal einen Deckel ausschneiden das man den Motor überhaupt ausbauen kann.
Wellendichtring hinter dem Ausrücklager vom Getriebe ausbauen und ersetzten.

Bild 05 / 06

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image010.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image012.jpg

Und die Elektrik – na ja wir haben schon besseres gesehen.
Nach dem betätigen des Scheibenwischschalters bewegten sich nicht nur die Wischerarme sondern drehte sich der Tacho??  Der Wischermotor räumte erstmals einige Leitungen im Bereich des Tachos ab.

Bild 07 / 08

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image014.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image016.jpg

 
Der Einbau einer Kofferraumabdeckung war ganz nützlich, da man etwas wegschließen kann.

Da man an die Elektrik sehr schlecht rankommt, vor allem unter der vorderen Haube haben wir uns entschlossen Haube und Karosse am besten zu trennen und neu aufzubauen.

Bild 09 / 10

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image018.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image020.jpg

Gereinigt, entrostet, grundiert und lackiert, die Stoßstange vorne überarbeitet und hinten neu gemacht. Vorderachsabstützung eingebaut, neuen Hauptbremszylinder und Bremsschläuche. Und auch das Lenkgetriebe da angeschraubt wo’s hingehört. Und schon sieht alles ganz anders aus.

Bild 11 / 12

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image022.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image024.jpg

 
Karosse gerichtet, verschiedene Löcher zu laminiert und schwarz gestrichen.
Zwischen Karosse und Bodenplatte eine Hartgummischicht gelegt. Karosse kommt höher und verhindert dass sich Vibrationen auf die Karosse übertragen. Fährt sich angenehm ruhig.
Und schon war die Hochzeit. (Karosse und Bodenplatte vereinigen sich)

Bild 13 / 14

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image026.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image028.jpg

 
Noch ein wenig  an der Elektrik gebastelt und von vorne bis hinten neu verkabelt.
Neue Sicherungen und Relais aufgebaut, Armaturentafel aus Alu angefertigt und alles mit steckbaren Verbindungen verlegt. Die Armaturentafel ist von vorne aufgesetzt so dass man sie problemlos abbauen kann um an den dahinterliegenden Scheibenwischermotor ranzukommen.

Bild 15 / 16

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image030.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image032.jpg

 
Bild 17 / 18

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image034.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image036.jpg

 
Bild 19 / 20

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image038.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image040.jpg

 
Dann wurde noch ein neuer Kabelbaum von vorne nach hinten verlegt, der in einem Alu Gehäuse endet wo sich ein Stecker für den Motor und einer für die Anhängerkupplung (vorbereitet)  befindet.

Bild 21 / 22

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image042.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image044.jpg

Und jetzt fast fertig, noch ein paar Kleinigkeiten wie Scheibenwischer, Innenverkleidung und, und, und, und, und, und, ………….

Bild 23 / 24

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image046.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image048.jpg

Und da war noch der Motor. Uns wurde zugesichert der Motor wurde teuer eingekauft. Es waren einige Neuteile am Motor verbaut wie Kolben Zylinder Verblechung und andere Kleinigkeiten. Er war auch zerlegt und neu aufgebaut, hat aber Axialspiel am Axiallager. Alle Einstellungen mit der Schwungscheibe führten zu nichts. Das Spiel war zwischen Lager und Block. Der Block wurde an dieser Stelle nach gearbeitet und versaut (vermurxt).
Das heißt neuer Block muss her. Nachdem wir ein anderes Gehäuse organisiert haben, bauten wir den Motor mit neuen Lagern und Dichtungen wieder zusammen.

Bild 25 / 26

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image050.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image052.jpg

 
Dies war bis jetzt die Geschichte über unseren Manx. Es war bis jetzt eine große Bastelei und wird es auch immer bleiben.
Und jetzt zum Schluss   -  er ist bis jetzt ein toller Buggy geworden und es mach Irre Spaß im Sommer offen damit durch die Gegend zu heizen.

Bild 27 / 28

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image054.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image056.jpg

 
Bild 29 / 30

C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image058.jpg    C_5CUsers5CKlaus5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtml15C015Cclip_image060.jpg

Luftgekühlte Grüße aus dem wilden Süden

Jan  und Marc